1 / 417

WIESENLABKRAUT
Gallium mollugo - Rubaceae


VON DEM GROSSEN STERNMEGERKRAUT.

    Das groß Sternmegerkraut hat eine holtzechtige/ äschenfarb/ graue Wurtzel/ die fladert in der Erden hin und her/ hencket sich oben am Grund mit vielen kleinen/ zaselechtigen Würtzlein an/ und erjüngert sich also selbst/ hat einen viereckechtigen glatten Stengel/ die gestirnte Blätter sind dem Klebkraut ähnlich/ außgenommen/ daß sie nicht rauhe wie dasselbige/ sondern glatt und weich sind. Die Stengel sind Fingers lang/ mit Gewerblein oder Knöpfflein unterscheiden/ darauß die gestirnte Blättlein wachsen um den Stengel herum/ zwischen den Gewerblein und Blätter kommen Nebenästlein herfür/ in gleicher Gestalt mit gestirnten Blättlein besetzt/ Gleichs weit von einander biß oben auß/ an den Enden der Stengel und Nebenästlein gewinnet es unzahlbare weisse/ kleine Blümlein/ die wachsen drauschelechtig in einander/ denen folget nach ein kleiner schwartzer Saamen/ wie der Saamen des geelen kleinen Megerkrauts. Es wächset allenthalben in den feuchten Hecken/ da das Klebkraut wächset/ und an den Mauren/ wird zweyer und dreyer Ellen hoch.
    II. Das zweyte Geschlecht hat eine holtzechtige/ schwartzlechtige Wurtzel/ mit ein wenig Zaseln/ die stengel sind viereckechtig/ mit Gewerblein unterscheiden/ auff die anderthalb Ellen hoch/ die Blätter sind gestirnt/ den Blättern dem jetztgemeldten ähnlich/ außgenommen/ daß sie etwas glatter sind/ hat auch seine Nebenästlein/ aber dieses Geschlecht hencket sich nicht an die Hecken und Nebengewächs wie das vorig. Die Blümlein sind weiß und drauschelechtig/ der Saamen ist dem andern auch gleich. Dieses Geschlecht wächset auff den Bergen an truckenen Orten/ und an den Rechen der Weinberge.

Von den Namen dieser Kräuter.
    Es wird das groß Steinmegerkraut von den Kräutlern Lateinisch/ von wegen der glatten/ weichen Blätter/ MOLLUGO genandt. Etliche nennens auch GALLIUM ALBUM MAJUS LATIFOLIUM. Hochteutsch/ groß Sternmegerkraut.
    II. Das zweyte Geschlecht/ wird MOLLUGO MONTANA genandt. Teutsch/ groß Bergsternmegerkraut.

Von der Natur/ Krafft/ Würckung und Eigenschafft der gemeldten Kräuter/ und von ihrem Gebrauch.
    Die zwey grosse Sternmegerkräuter sind truckener und warmer Natur/ werden in der Artzney wenig gebrauchet/ aber das gemeine Baursvolck brauchet sie äusserlich zu dem Grind und Schäbigkeit/ weiters ist uns noch zur Zeit von ihren Kräfften nichts bewußt.