2 / 109-110

EDELWEISS
Leontopodium alpinum - Compositae


VON LOEWENFUSS

    Der Löwenfuss ist auch ein Geschlecht dess GNAPHALII.
    l. Das erste Geschlecht hat langlechte/ rauhe/ unnd grawe Bletter/ wie das Ruhrkraut/ auch einen rauhen Stengel drey oder vier Finger hoch/ daran ein schwartzblawe Knopffechte Blumen stehet/ dick unnd breyt aussgetheilt/ jnwendig durchsichtig mit kleinen Löchlein/ anzusehen gleich wie eines Löwen Fussstapffen.
    ll. Das ander Geschlecht ist dem vorigen gleich/ allein dass es ein grösser Wurtzel und längere Bletter hat/ trägt auch eine dicke wollechte Blume/ wirdt von AUTHORE LEONTOPODIUM MATHIOLI genennt/ andere deuten es GNAPHALIUM ALPINUM.
    lll. Das dritte Geschlecht ist einer grossen Spannen hoch/ seyne Bletter seynd dick/ rauh und wollecht/ wie auch der Stengel/ daran ein weiche wollechte bleichgelbe Blume wächst/ hat eine starcke holtzechte Wurtzel. Sie wachsen in Welschlandt auff den hohen Gebirgen/ unnd auff dem Berg BALDO bey VERONA.

Von den Namen
    Löwenfuss heisst Lateinisch PES LEONIS/ LEONTOPODIUM/ wirdt von den Schweitzern in deren Gebirg es wächst/ Wülblumen genennet. Ist ein wildes Gewächs/ hat keinen Brauch in der Artzney/ jedoch wo man es haben kan/ ist es zu brauchen wie die Ruhrkreuter/ darvon im vorigen Capitel gehandelt worden.