1 / 395

???


VON DER HUNDSRAUTHEN

Hundsrauth.jpg (30349 Byte)

    Die gemeine Kräutler haben dieses gegenwärtige Gewächs/ welches wir hie abgerissen gegeben/ Hundsraute genennet/ wiewol es weder Form oder einige Gestalt mit der Hundsraute gemein hat. Es hat eine lange Wurtzel/ fast kleinen Fingers dick/ mit wenig Nebenwürtzlein/ von Farben grau oder schwartzgrau/ darvon wachsen etliche gerade/ runde Stengel/ die werden etwan auf die anderthalb Ellen lang hoch/ die sind biß über die mitte mit Blättern besetzt/ die vergleichen sich etlicher massen mit den Blättern des Eisenkrauts/ oder den Blättern der Klapperrosen/ sind doch etwas kleiner/ dick/ und von Farben dunckelgrün/ die über die helffte der Stengel kleiner und auch weniger gekerfft sind/ und je höher hinauf gar klein und spitz ohne Kerfflein gesehen werden/ sonderlich zwischen den Blümlein/ deren es sehr viel gewinnet an den öbersten Nebenzweiglein/ die sind den Blumen des Orants fast ähnlich/ wann die abfallen und vergehen/ folgen kleine/ runde/ langlechtige Bälglein/ darinnen ligt der kleine schwartze Saamen verschlossen. Es hat dieses Kraut ein sehr unlieblichen/ abscheulichen Geruch/ wiewol es sonst lieblich und lustig anzusehen ist. Es wächst bey uns in diesen Landen nicht von sich selbst/ sondern wird allein wie die ander fremde Gewächs bey uns in den Lustgärten gepflantzet. In Italien aber und Languedock/ wächset es von sich selbst in grosser Menge/ in truckenem und heissen Erdreich/ und muß viel Sonnenschein haben. [Von dieser ist auch hiebevor gehandelt worden/ unter dem Namen des andern Gliedkrauts/ am 26. Cap.]

Von dem Namen der Hundsrauten.
    Die Hundsrauten wird heutiges Tages von den Kräutlern/ mit einem Griechischen Namen . Lateinisch/ CYNOPEGANUM, RUTA CANINA, und CANIRUTA genannt. Englisch/ Doggerue. Flämmisch/ Helmcruyd und Helmruyt. Hochteutsch/ Helmraut und Hundsraut. Welche Namen es zum Theil von wegen der gehelmten Blumen/ und mehrentheils aber von wegen des unlieblichen/ abscheulichen/ stinckenden Geruchs bekommen hat. Wie aber dieses Gewächs bey den Alten genennet worden/ hat noch niemand angezeiget/ sintemal es noch ein unbekandt Kraut ist. Es ist auch noch keine Beschreibung der Alten zur Hand kommen/ die mit diesem Gewächs durchaus überein käme/ so ist gefährlich etwas mit diesem Kraut zu versuchen/ dann zu besorgen/ daß es etwan von wegen des abscheulichen stinckenden Geruchs/ eine gifftige Qualität und Eigenschafft in ihm verborgen habe/ dadurch leichtlich aus Unfürsichtigkeit einem ein tödtlicher Schade entstehen möchte/ derwegen wir auch auff dißmal weiter darvon zu schreiben nicht wissen. [SCROPHULARIA, RUTA CANINA DICTA VULGARIS, C. B. GALEOPSIS TERTIA DOD. GAL. RUTA CANINA. AD. LOB. ICON. & OBS. LUGD. CLUS. HIST. SCROPHULARIAE SIMILIS PLANTA MAJOR, CAES. SIDERITIS 2. DIOSC. EID. SIDERITIS ALTERA DIOSC. LAC. CAST. PRIMA, LON. TERTIA, MATTH. CAST.]

Pflanzen A-Z